Geschichte und Zukunft der ((OTRS)) Community Edition

Dieser Artikel erzählt die Geschichte des Open Source Ticketsystems ((OTRS)) Community Edition. Als Marktteilnehmer berichten wir vom Ausstieg der OTRS AG als Hauptsponsor des Projekts, dem Erscheinen von OTOBO als Open Source Alternative, von Znuny LTS als technisch identischem Nachfolger. Über die Beweggründe und Ziele der OTTER Alliance schreiben wir aus erster Hand.

((OTRS)) Community Edition – Ein Open Source Ticketsystem für die ganze Welt

Die ((OTRS)) Community Edition ist ein beliebtes Open Source Ticketsystem, das schon im Jahr 2015 von mehr als 150.000 Unternehmen eingesetzt wurde und teilweise noch bis heute eingesetzt wird. Die Software unterstützt 38 Sprachen und hat eine weltweite Verbreitung gefunden. Seit dem Rückzug der OTRS AG sichern OTOBO und Znuny die Perspektive und Zukunft des erfolgreichen Ticketsystems in der Open Source. Kommerzielle Versionen des Ticketsystems werden weiterhin von der OTRS AG exklusiv angeboten.

Sie fragen sich, warum wir Zahlen aus 2015 bringen? In diesem Jahr veröffentlichte die OTRS AG letztmalig Angaben zur Anzahl der installierten Systeme, die sich ausschließlich auf die Open Source Version von OTRS bezogen. In den Folgejahren veröffentlichte Zahlen liegen deutlich höher, schließen aber Installationen der kommerziellen OTRS Versionen ein.

Zum Ende des Jahres 2020 zog sich die OTRS AG aus dem Open Source Projekt zurück und stellte den Support für die ((OTRS)) Community Edition ein. Damit war der Weg frei für die Nachfolger Znuny und OTOBO!

Znuny und OTOBO – Die Zukunft der ((OTRS)) Community Edition

Nach dem Rückzug der OTRS AG wurde die Entwicklung der ((OTRS)) Community Edition unmittelbar fortgesetzt. Mit Znuny LTS stand bereits im Januar 2021 ein technisch vollständig identisches – und damit natürlich vollständig kompatibles – System für die Anwender der ((OTRS)) Community Edition bereit, die ihr System ohne Änderungen weiterbetreiben wollten. Für Znuny LTS werden laufend Sicherheits- und Bugfix-Updates bereitgestellt.

Bereits ein halbes Jahr früher, im Juli 2020, kam OTOBO heraus, ein neues Ticketsystem, das auf der ((OTRS)) Community Edition 6 basiert. In der ersten Version brachte es als wesentliche Neuerung eine vollständig neu gestaltete, moderne Benutzeroberfläche für das Kunden-Frontend. Technisch ist OTOBO nicht vollständig kompatibel zur letzten Version der ((OTRS)) Community Edition, die Migration gestaltet sich aber recht einfach und unproblematisch. Sie wird von OTOBO durch ein Migrations-Tool unterstützt.

Warum gibt es mit OTOBO und Znuny zwei Nachfolger der ((OTRS)) CE?

Trotz der erst kurzen Zeit seit dem Rückzug der OTRS AG aus dem Open Source Geschäft: Die Existenz von OTOBO und Znuny als Alternativen zur ((OTRS)) Community Edition hat historische Gründe!

Znuny LTS, OTOBO und die OTTER Alliance

Die OTTER Alliance ist eine Allianz von Unternehmen, die Dienstleistungen für die ((OTRS)) Community anbieten, und Znuny LTS im März 2021 zum designierten Nachfolger der ((OTRS)) Community Edition erklärt hat. Unsere Geschichte erzählt, aus welchen Motiven die OTTER Alliance gegründet wurde und welche Überlegungen dazu geführt haben, dass sie genau das geworden ist, was sie heute ist, und welche Rolle maxence dabei gespielt hat.

Wie geht es mit der ((OTRS)) Community Edition weiter?

Sowohl Znuny als auch OTOBO haben sich seit dem Supportende der ((OTRS)) Community Edition bewährt. Die Hauptsponsoren – die Znuny GmbH (Znuny) und die Rother OSS GmbH (OTOBO) leisten gute Arbeit und bieten Anwendern der ((OTRS)) Community mit Ihrem jeweiligen Produkt einen guten Weg in die Zukunft.

maxence – Ihr Partner für OTOBO und Znuny

Alle OTRS Dienstleister haben zum Ende der ((OTRS)) Community Edition hart und letztlich erfolgreich daran gearbeitet, eine gute Zukunftsperspektive für die vielen tausend bestehenden Installationen zu entwickeln. Znuny LTS setzte die ((OTRS)) Community Edition nahtlos fort und wurde weltweit gut angenommen.

Open Source Lösungen sind auch für Unternehmen eine gute Wahl, die über die Einführung eines Ticketsystems nachdenken. Die Entscheidung hängt von vielen Faktoren ab, die alle damit zu tun haben, wie gut das Ticketsystem von Hause aus für den Einsatz passt, wie einfach und gut es angepasst werden kann, wie zukunftssicher und preiswert es ist, und verschiedenes mehr. Die Geschichte der ((OTRS)) Community Edition ist für die Entscheidung nicht relevant – sie erklärt lediglich, welche Gemeinschaft starker Partner die OTRS AG zunächst aufgebaut und dann hinter sich gelassen hat.