Installationsanleitung für Znuny unter Ubuntu und Debian für einen schnellen und schmerzlosen Start.

Hinweis: Die Befehle in den grauen Befehlsboxen können mit einem Klick in die Box markiert und kopiert werden.

Schritt 1: Das System vorbereiten

Wechseln Sie zum root user, wenn Sie nicht als root eingelogged sind:

su –

Bringen Sie das System auf den neusten Stand:

apt update -y

apt upgrade -y

Schritt 2: Linux Pakete installieren

Installieren Sie den Apache-Server:

apt install -y apache2

Installieren Sie den MariaDB-Client und den MySQL Server MariaDB mit:

apt install -y mariadb-client mariadb-server

Installieren Sie cpanminus:

apt install -y cpanminus

Zur einfacheren Verwaltung der Firewall-Regeln (UFW – Uncomplicated Firewall)

apt install -y ufw


Schritt 3: Datenbank-Konfiguration

nano /etc/mysql/mariadb.conf.d/50-znuny.cnf

Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

[mysqld]

character-set-server= utf8

collation-server= utf8_general_ci

max_allowed_packet= 256M

innodb_log_file_size= 256M

innodb_file_per_table

[client]

max_allowed_packet= 256M

Mit der Tastenkombination Strg+O speichern Sie die Datei. Anschließend können Sie den Editor mit Strg+X beenden.

Starten Sie die Einrichtung von MariaDB und folgen Sie den Anweisungen

mysql_secure_installation

Die Anmeldung als DB-User root ist seit MariaDB v10.4.3 nur noch in der Shell und als Superuser möglich. Aus diesem Grund müssen Sie die Znuny-Datenbank per Hand erstellen.

mysql -p -u root

Erstellen Sie die Znuny-Datenbank:

CREATE DATABASE znunydb CHARACTER SET utf8;

Setzen Sie den Besitzer und das Passwort für die erstellte Datenbank: Hinweis: Das Passwort "PASSWORD" im unten genannten Befehl müssen Sie an ihr gewünschtes Passwort anpassen.

GRANT ALL PRIVILEGES ON znunydb.* TO znuny@localhost IDENTIFIED BY "PASSWORD" WITH GRANT OPTION;

Übernehmen Sie die Konfigurationen:

FLUSH PRIVILEGES;

Verlassen Sie die MySQL-Shell:

exit;


Schritt 4: Znuny/Znuny LTS vorbereiten

Laden Sie die neuste Znuny-Version herunter.

Hinweis: In den Befehlen steht häufig noch OTRS- bitte nicht irritiert sein, der Wechsel zu Znuny ist noch nicht bis in die allerletzte Befehlszeile vollzogen.

wget https://download.znuny.org/releases/znuny-latest.tar.gz

Entpacken Sie das heruntergeladene Archiv nach /opt/.

tar xzf znuny-latest.tar.gz -C /opt/

Erstellen Sie einen symbolischen Link nach /opt/otrs. Wenn Sie einen symbolischen Link nutzen, ist es später deutlich leichter möglich, ein Update durchzuführen oder von diesem wieder auf eine ältere Version zu wechseln. Passen Sie hier die Versionsnummer im Verzeichnisnamen der Version an, die Sie heruntergeladen haben.

ln -s /opt/znuny-6.3.1 /opt/otrs

Aktivieren Sie die Config-Datei, indem Sie eine Kopie ohne die Endung .dist erstellen:

cp /opt/otrs/Kernel/Config.pm.dist /opt/otrs/Kernel/Config.pm


Schritt 5: Pakete und Module installieren

Installieren Sie die Pakete, die für den Betrieb benötigt werden.

apt install -y libarchive-zip-perl libauthen-sasl-perl libdatetime-perl libnet-dns-perl libtemplate-perl libxml-libxml-perl libyaml-libyaml-perl libcrypt-eksblowfish-perl libhash-merge-perl libapache2-mod-perl2 libdata-uuid-perl libdbd-mysql-perl

Ob alle benötigten Pakete installiert sind, können Sie mit dem folgenden Befehl überprüfen:

perl /opt/otrs/bin/otrs.CheckModules.pl

Überprüfen Sie die Liste nach erforderlichen und optionalen Modulen, die Sie installieren möchten. Sie können diese mit Hilfe von apt installieren. Der entsprechende Befehl zum Installieren wird jeweils hinter dem Modul angezeigt.

Installieren Sie nun jedes erforderliche und optionale Modul das Sie benötigen. Hier ein Beispiel:

apt install -y libnet-dns-perl


Schritt 6: Znuny User und Rechtevergabe

Legen Sie den Znuny-User an

useradd -M -N -d /opt/otrs -c "Znuny user" otrs

Fügen sie den Znuny-User zur Apache-Gruppe hinzu

usermod -G www-data otrs

Dieser Befehl setzt die Zugriffsrechte auf OTRS-Dateien und -Verzeichnisse:

perl /opt/otrs/bin/otrs.SetPermissions.pl


Schritt 7: Webserver Konfiguration

Erstellen Sie einen Symlink von der Apache-Config in den entsprechenden Apache-Ordner und ändern Sie deren Namen zu “zzz_otrs.conf”, um sicherzustellen, dass die Konfigurationsdatei nach allen anderen geladen wird.

ln -s /opt/otrs/scripts/apache2-httpd.include.conf /etc/apache2/conf-available/zzz_znuny.conf

Aktivieren Sie die benötigten Apache-Module:

a2dismod mpm_event

a2enmod perl headers deflate filter cgi

a2enmod mpm_prefork

a2enconf zzz_znuny

Damit die Konfigurationen übernommen werden, laden Sie Apache neu:

systemctl reload apache2

systemctl restart apache2


Schritt 8: System vorbereiten

Öffnen Sie die Firewall für http und https Zugriffe

ufw allow http

ufw allow https

Setzen Sie Apache in den Autostart:

systemctl enable apache2

Starten Sie den Apache-Server neu:

systemctl restart apache2

MariaDB-Server in den Autostart setzen:

systemctl enable mariadb

Führen Sie einen Neustart für MariaDB durch:

systemctl restart mariadb

Bevor Sie die Installation abschließen können Sie mit folgenden Befehlen überprüfen, ob alle erforderlichen Module korrekt installiert wurden:

perl -cw /opt/otrs/bin/cgi-bin/index.pl

perl -cw /opt/otrs/bin/cgi-bin/customer.pl

perl -cw /opt/otrs/bin/cgi-bin/installer.pl


Schritt 9: Installation abschließen

Rufen Sie im Browser das Install-Skript auf, um letzte Konfigurationen vorzunehmen. Ersetzen Sie „localhost“ durch Ihren Hostnamen/IP.

http://localhost/otrs/installer.pl

Folgen Sie den Anweisungen auf der Seite. Nutzen Sie für die Verbindung mit der Datenbank den Nutzer znuny und das Passwort, welches Sie für die Datenbankerstellung gewählt haben. Wählen Sie die existierende Datenbank znunydb.


Schritt 10: Daemon einrichten

Dieser Befehl startet den Daemon als OTRS-User

su -c "/opt/otrs/bin/otrs.Daemon.pl start" -s /bin/bash otrs

Es gibt zwei Cron-Dateien, die umbenannt werden müssen,

cp /opt/otrs/var/cron/aaa_base.dist /opt/otrs/var/cron/aaa_base

cp /opt/otrs/var/cron/otrs_daemon.dist /opt/otrs/var/cron/otrs_daemon

um sie in die crontab des OTRS-Users einzutragen:

su -c "/opt/otrs/bin/Cron.sh start" -s /bin/bash otrs